Malerei

Malerei · 31. Januar 2022
"Paradise Lost" (2022), Acryl auf Leinwand, 140x100cm Beim Malen musste ich immer an H.G. Wells' dystopischen Roman "The Time Machine" denken. Die Beschreibung der scheinbar arkadischen Landschaft und Zivilisation der fernen Zukunft durch den Erzähler am Anfang seiner Zeitreise hinterlässt einen stark ambivalenten Eindruck sowohl der Idylle ("Golden Age") wie auch der Dekadenz und des Verfalls ("sunset of mankind").
Malerei · 16. März 2021
fixiert den Betrachter. Eine junge Frau schaut ihn direkt an. Was mag sie denken, was ist diesem Blick vorausgegangen? Sicherlich kann man dieses Bild als Porträt einer einzelnen Person betrachten, man kann es aber auch in unserer heutigen Zeit allegorisch verstehen ... "Quo Vadis?" (2021), Öl auf Leinwand, 140x85cm
Malerei · 25. Februar 2021
„DAS SELFIE (AMOR UND PSYCHE REVISITED)“ (2020), ÖL UND ACRYL AUF LEINWAND, 110X200CM Einige Worte zur Einordnung: Die Entführung der schönen Königstochter Psyche durch den in sie verliebten, geflügelten Gott Amor geht auf eine Erzählung Apuleius‘ (123-170 n. Chr,) in seinem Werk „Metamorphosen“ zurück und war schon immer Gegenstand künstlerischer Werke in Literatur, Musik und vor allem der bildenden Kunst. Meine überarbeitete, aktualisierte Version adaptiert ein Gemälde von...
Malerei · 22. Februar 2021
"OUT OF THE BLUE" (2021), ÖL UND SEIDENMALFARBE AUF LEINWAND, 180x120CM "Schön" ist 'was anderes ... Was uns da aus heiterem Himmel überfällt und unser Leben bestimmt, ist unheimlich, rücksichtslos, gleichmacherisch, ungerecht. Und zersetzend - nämlich die bequemen Selbstverständlichkeiten unseres menschlichen Zusammenlebens betreffend: Isolation, Abstand, Maskierung sind die neuen Regeln unseres Zusammenlebens. Die Gewissheiten hinsichtlich der Beherrschbarkeit der Natur lösen sich...

HENRIK WISCHNEWSKI

MOZARTSTRASSE 59

40822 METTMANN

DEUTSCHLAND

 

© 2022 by Henrik Wischnewski